Der Insider


Mit der wetterfesten Gummihülle ist das iPhone der ideale Windanzeiger
20.11.2008

Viele Jahre habe ich mich mit dem Wetterbricht der DW (Deutschen Welle) begnügen müssen, die für das Östliche Mittelmeer nur eine einzige Vorhersageformel pro Tag parat hatte (...Östliches Mittelmeer SW 6-7...). Der Wetterbericht aus Athen auf Mittelwelle morgens um 6:30 Uhr (ich musste extra früh aufstehen, um ihn zu empfangen), war etwas besser, unterteilte er doch schon das Revier in mehrere Regionen - aber stimmen taten beide - DW und Radion Athen - nur nach dem Zufallsprinzip, weshalb sie heute längst eingestellt sind.

Besser war dann schon der Navtex-Empfänger, der im Prinzip die gleichen Vorhersagen lieferte wie das Radio auf der Welle Athens, landeten doch die Vorhersagen im Lauf der Jahre immer häufiger auch mal einen Volltreffer.

Mit dem Internet verbesserte sich die Vorhersagegenauigkeit schlagartig. Doch wie in der stillen Bucht im Gökovagolf an die Wetterseiten von Poseidon oder Wetteronline kommen? Als endlich der Laptop über ein Bluetooth fähiges Handy diesen Job übernahm, war das eine neue Dimension auf der Pirsch nach der Ankündigung des nächsten Sturms. Doch der krönende (vorläufige) Schlusspunkt auf der Wind- und Wetter-Informations-Jagd ist das iPhone von Apple. Für 9 YTL im Monat habe ich mit meinem türkischen Provider einen Vertrag, der es mir ermöglicht an jedem Zugangspunkt (inzwischen auch in jeder abgelegenen Bucht) ins Internet zu gehen und dort ohne Zusatzkosten meine Wetterseiten-Favoriten aufzurufen. Mein Champion, weil zu 90% vorhersagestimmig, ist die Seite von Windfinder.de, die in der Regel im 3-Stundentakt für sieben Tage voraus die Windstärke und Richtung für den aufgerufenen Ort - oben im Bild Bodrum am 20.11.08 (jeder Balken = 3 Stunden) - vorhersagt. Der Pfeil über dem Balken zeigt die Windrichtung, die Sonne oder Wolke darunter den Himmel und das orangefarbene Feld die Lufttemperatur. Was brauch ich mehr?

Ich weiß natürlich, dass das iPhone kein preiswertes Gerät ist. Aber was haben wir uns nicht schon alles angeschafft, um den Gerätepark im Boot zu ergänzen und zu erweitern! Allen Hightech-Freaks zum Trotz halte ich das iPhone in diesem Zusammenhang für eine preiswerte und sehr sinnvolle Investition. Außerdem kann man mit ihm auch noch telefonieren.
---------------------------------

FAQ zum Thema iPhone als Wetterstation:


Von: Frank Heutgens
Betreff: iPhone
Datum: Am 22.11.2008 um 13:22 schrieb
An: info@insidersegeln.de

Hallo Udo,
  
Danke für den neuen Insider. Dazu eine Frage bitte. Das iPhone interessiert mich sehr. Noch mehr interessiert mich Dein Vertrag für 9 YTL im Monat.
 
1. Jetzt sage mir bitte, wo ich das Ding kaufe,
2. Welchen Vertrag ich abschließe (vermutlich Türkcel?)
3. Was es kostet und wie lange ich gebunden bin mit dem Vertrag.
4. Eine türkische Handynr. habe ich dann automatisch auch, denke ich??!!
5. Handelt es sich um eine Flatrate? Volumenflat?
6. Vielleicht weißt Du ja noch mehr. ;-)
 
Gruß
Frank, Katamaran ALEGRIA
 
---------------------------------

Von: info@insidersegeln.de
Betreff: Re: iPhone
Datum: 22. November 2008 15:38:51 GMT+02:00
An: Frank Heutgens

Hallo Frank,

am besten kaufst Du es bei ebay - z.B. eines wie dieses "unlock", damit es mit jeder Simkarte funktioniert. Bei der Telekom bekommst Du es auch, aber da ist es an das Telekom-Netz gebunden und funktioniert nicht mit anderen Karten.

Du kannst Dich auch bei Apple-Händlern nach "unlock2 erkundigen. Oder hier in der Türkei bei Türkcell mit Türkcell-Karte kaufen. Dann funktioniert es aber nur mit dieser. Jahres- oder zwei Jahresvertrag ist dann erforderlich. Guck mal bei Türkcell - Die Vertragsbedingungen sind denen zu Deutschen Paketen durchaus ähnlich, so bietet Turkcell beispielsweise das iPhone 3G mit 8 GB mit einer Einmalzahlung ab 279 YTL (ca. 145 €) und einer monatlichen Grundgebühr von 75 YTL (ca. 38 €) an. Enthalten sind Kosten für Internetnutzung und ein bestimmtes Nutzungsvolumen. Das scheint mir der bessere Weg, weil Du dann sicher bist, dass es auch hier funktioniert. Die 9 YTL für Netzzugang funktionieren bei Türkcell nur mit Vertragsbindung.

Du kannst aber auch eine Prepaid-Karte verwenden und zahlst dann halt immer die Verbindung ins Netz; wenn Du nur Wetter schaust und ansonsten im Hafen die vielen WLAN nutzt, die es hier überall gibt, dann ist das wahrscheinlich günstigter als wenn Du einen Vertrag mit Monatsgebühr machst, weil Du ja nur ein paar Monate hier bist.

Vodafone iPhone Angebot in der Türkei ist hier: http://www.vodafone.com.tr/iPhone/iphone-kampanyasi.php

Ich habe ein iphone ohne Sperre, weshalb es mit allen Karten funktioniert, auch mit meiner Vertragkarte von Türkcell. Das ist das was ich weiß - und es funktioniert auf jeden Fall super.

Grüße aus dem stürmischen Bodrum
Udo

---------------------------------

Von: manfred schneider
Betreff: I-Phone & Windfinder
Datum: 22. November 2008 15:30 GMT+02:00
An: info@insidersegeln.de

Hallo Udo,

hier ist der Manfred von der Capriole, früher von ESYS.

Habe in Deiner Newsletter gelesen von dem iphone und eine Frage dazu: Geht das auch mit einem technisch ähnlichen Gerät von Vodafone? Welcher Provider macht diese günstigen Angebote. Muss ich dazu einen Vertrag in der Türkei haben oder geht das auch über eine Prepaid-Karte?

Dank im Voraus aus dem verschneiten Bayern
Manfred von der Capriole

---------------------------------

Von: info@insidersegeln.de
Betreff: Re: iphone
Datum: 22. November 2008 15:43:07 GMT+02:00
An: manfred.schneider

Hallo Manfred,

Du bist nicht der Erste, der mehr wissen will ;-)

Mit anderen Geräten habe ich keine Erfahrung. Aber wenn es internetfähig ist, sollte es funktionieren. Einfach ausprobieren. Muss ja auch in Deutschland aufrufbar sein - die Seite von windfinder.de

Mein Provider ist Türkcell. Allerdings brauchst Du einen Vertragskarte, mit Prepaid geht das leider nicht.

Einen sonnigen Gruß aus Bodrum
Udo Hinnerkopf

---------------------------------

Von: richard.muellegger
Betreff: I-Phone & Windfinder
Datum: 25. Dezember 2008 23:34:17 GMT+02:00
An: info@insidersegeln.de

Guten Tag Herr Hinnerkopf!

da mich mein nächster Törn von Kusadasi nordwärts nach Ayvalik führen wird, wäre die Vorhersage mit dem Windfinder eine feine Sache - nur ist’s mit meinem Provider (Vodafone) wahrscheinlich zu teuer. Frage deshalb: gibt es für Ihren Provider auch Prepaid-Karten???
Mit seglerischen Grüßen
Richard Müllegger

---------------------------------
Von: info@insidersegeln.de
Betreff: Re: iPhone & Windfinder
Datum: 26. Dezember 2008 09:08:41 GMT+02:00
An: richard.muellegger


Hallo Richard Müllegger,

wenn Sie nur eine Woche unterwegs sind lohnt sich der Aufwand wahrscheinlich nicht. Sie müssten gleich nach Ankunft in Kusadasi zu Türkcell gehen (= Provider) und a) das iPhone für Einsatz in der Türkei freischalten lassen (dazu ist die Rechnung erforderlich) und b) die Prepaid Karte kaufen. Allerdings stellt sich die Frage, ob Ihr iPhone für andere Karten freigeschaltet ist oder ob es an Ihren Provider gebunden ist. Die Freischaltung bei Türkcell kann einige Tage dauern - d.h. wenn Sie nur eine Woche (oder zwei) unterwegs sind, lohnt sich's nicht.

Meine Empfehlung: die Karte Ihres Providers benutzen, das Laden geht schnell, wenn Sie sich die Adresse vom Windfinder.de auf das Revier als Bookmark speichern. Und einmal alle zwei Tage genügt ja eigentlich.

Einen sonnigen Gruß aus Bodrum
Udo Hinnerkopf